Zugelassene Biozidprodukte am österreichischen Markt

Das Österreichische Biozidprodukte-Verzeichnis gemäß §6 Biozidproduktegesetz, BGBl. I Nr. 105/2013, wird in Form einer Excel-Datei geführt und umfasst Informationen zu: Zulassungsnummer, Handelsname, Firmenname des Zulassungsinhabers, Produktart, Wirkstoff, Verwenderkategorie sowie Zulassungsdauer. 

©Umweltbundesamt Österreichisches Biozidprodukteverzeichnis

Die Zulassungsnummer hat eine festgelegte Struktur, die aus einem Länderkürzel (AT oder EU) sowie einer fortlaufenden Zahl besteht. Für Biozidprodukte innerhalb einer Produktfamilie werden Suffixe vergeben. Seit 2017 entspricht diese Zulassungsnummer der sogenannten "Asset-Nummer" im Biozidprodukteregister (R4BP), das von der ECHA bereitgestellt wird. 

 

Ältere Zulassungsnummern beinhalten zusätzlich noch das Kürzel Z oder R (Zulassung oder Registrierung), die Jahreszahl sowie die Produktart. Die Bezeichnung „Registrierung“ bezieht sich auf die Richtlinie (EG) Nr. 98/8 und gilt für Produkte, die noch nach dieser Richtlinie registriert wurden, bevor die BPV in Kraft trat.                 

Das Biozidprodukteverzeichnis wird überarbeitet!

Im Sommer 2018 wird das österreichische Biozidprodukteverzeichnis überarbeitet und um weitere Informationen ergänzt.

Das Verzeichnis, das derzeit auf der Homepage abrufbar ist, entspricht dem Stand Juni 2018. Die nächste aktualisierte Version wird im Herbst 2018 veröffentlicht.

Natürlich sind die zwischenzeitlich erfolgten Produktzulassungen vollumfänglich gültig, auch wenn sie im Juni-Verzeichnis noch nicht aufscheinen.

Infobox

Weiteres

Bitte klicken Sie die Schaltfläche "Österreichisches Biozidprodukte-Verzeichnis" an, um das Verzeichnis zu öffnen.


Das EU-weite Biozidprodukte-Verzeichnis ist hier zugänglich.

Letzte Änderung: 02.07.2018