Veröffentlichung von Bescheiden

Veröffentlichung von Biozid-Zulassungen durch die ECHA ab November 2018

©umweltbundesamt/deweis

Ab November 2018 plant die ECHA, Zulassungen für Biozidprodukte zu veröffentlichen. Veröffentlicht werden der SPC (Summary of product characteristics) und Bescheidteile, welche die Biozidbehörde als “public” freigegeben hat.

 
Es werden keine Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse wie Rezepturen, Mengenangaben oder Beziehungen in der Lieferkette veröffentlicht. Das BMNT prüft im Sommer 2018 alle österreichischen Zulassungen im R4BP, um sicher zu stellen, dass geheime Daten auch geheim bleiben.


Der SPC, welcher veröffentlicht wird, enthält einige Daten betreffend die Produkt-Zusammensetzung. Das sind 1. der Wirkstoffgehalt, 2. der Gehalt bedenklicher Stoffe und 3. der Gehalt weiterer Inhaltsstoffe, deren Kenntnis für eine ordnungsgemäße Verwendung des Biozidprodukts erforderlich ist.

 

Sofern Sie Fragen zur Veröffentlichung haben, wenden Sie sich bitte an den Biozid-Helpdesk.

Infobox

Daten

Vergleich der Bescheid-Anlagen:

Anlage 1 (SPC, öffentlich) versus Anlage 1a (vertraulicher Teil des Bescheids) [PDF, 285KB]

Letzte Änderung: 13.12.2018